Alpin Notruf: 140

Für Dich!

Unsere mehr als 1.300 Bergretter und Bergretterinnen stehen 365 Tage im Jahr rund um die Uhr bei jedem Wetter freiwillig und unentgeltlich bereit, um bei einem Unfall im unwegsamen, alpinen Gelände rasch und effizient Hilfe leisten zu können.

Ausbildung

Damit wir wenn etwas passiert stets perfekt vorbereitet sind gibt es bei uns ein ständiges Aus- und Fortbildungsprogramm. So bleibt nichts dem Zufall überlassen.

Förderer

Um nur 28€ im Jahr genießt die ganze Familie weltweiten Versicherungsschutz. Mit diesem Betrag unterstützt du auch die Bergrettung bei der Beschaffung von neuer Ausrüstung.

Mikl-Leitner besucht Bergrettung

Beim 69. niederösterreichischen Almwandertag ließ es sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner nicht nehmen, sich einen persönlichen Eindruck von der Bergrettung am Lilienfelder Muckenkogel zu machen. Diese zeichnete bei dem Event für die Sicherheit der mehr als 3.000...

Mit Gerlinde Kaltenbrunner durchs Mariazellerland

24 Stunden wandern – das entspricht in etwa 60 Kilometern und 2.000 Höhenmetern. Das ist körperliche und mentale Leistung, die Sinn macht! Das ist persönlicher Einsatz für die dringend benötigte Hilfe in Nepal. Vom 29. bis 30. September können Bergsportfreunde mit...

Umfangreicher Versicherungs­schutz um nur 28€ im Jahr für die ganze Familie

Bei Unfällen im Gelände bis du bis 25.000€ auf Bergekosten versichert, weltweit! Für weitere Vorteile folge dem Link

Unsere 30 Ortsstellen:

Der Österreichische Bergrettungsdienst ist eine Hilfsorganisation, welche in Österreich den Bergrettungsdienst durchführt. Der Aufgabenbereich umfasst hauptsächlich die Rettung von verletzten Personen aus unwegsamem Gelände. Überall dort wo Feuerwehr, Rotes Kreuz, u. ä. aufgrund ihrer Ausrüstung und der geografischen Gegebenheiten nicht mehr in der Lage sind zu helfen kommen wir zum Einsatz.

Video

Video

Komm in unser Team und werde Bergretter!

Du bist Sommer wie Winter begeisterter Bergsteiger und interessierst dich für die Arbeit der Bergrettung?
Dann melde dich doch mal bei uns!

Weitere Beiträge

Archiv

Salzburger starb bei Ausflug in Eisenstein­höhle in Bad Fischau

Am Samstagvormittag des 26. Mai 2018 ist in einer Höhle in Bad Fischau ein Mann ums Leben gekommen. Der Salzburger aus Mattsee nahm an einer Führung durch die Eisensteinhöhle teil und kollabierte, woraufhin der Höhlenführer sofort die Rettungskräfte alarmierte. Die...

Bergrettung übt Großalarm in Schottwien und in Pernitz

Einmal im Jahr übt die Bergrettung Niederösterreich/Wien das Zusammenspiel verschiedener Ortsstellen bei einer Gebietsübung. Am Sonntag, den 22. April, war das Gebiet Süd an der Reihe. In Schottwien und in Pernitz rückten 98 Bergretter für dieses Training aus. Kann...

Sitzung der Landesleitung in St. Pölten

Wie jedes Jahr im Frühling trafen sich auch heuer wieder Funktionäre und Referenten zu einer Sitzung in St. Pölten. Dabei wurden der vergangene Winterkurs evaluiert, Veranstaltungen geplant und Zukunftsthemen besprochen. Auch die Landeskoordinierungssitzung im Juni...

Canyoning-Gruppe bei Katastrophenschutz­übung

Unsere Canyoning-Gruppe hat am 14. April gemeinsam mit der Wasserrettung, mehreren Suchhundestaffeln, sowie dem Bundesheer am Ratzersdorfer See in Sankt Pölten geübt: Übungsannahme war ein Hochwasser nach lange anhaltenden und großflächigen Regenfällen, welche die...

ÖBRD mit Sicherheitspreisen ausgezeichnet

Zum ersten Mal fand am Freitag den 01.12.2017, die Verleihung des Österreichischen Sicherheitspreises statt. Austragungsort der glanzvollen Preisverleihung war Grafenegg. Der Österreichische Sicherheitspreis des Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ) wird in insgesamt...

Geborgene Personen (2017)

Einsätze (2017)

aktive Bergretter in Niederösterreich / Wien (2017)