Alpin Notruf: 140

Werde Teil einer starken Organisation

Du bist zu jeder Jahreszeit gerne in den Bergen unterwegs? Alpine Sportarten stehen bei dir hoch im Kurs? Hilfe dort zu leisten, wo andere an ihre Grenzen stoßen ist eine große Herausforderung und eine Lebenseinstellung. Wir geben Dir das nötige Wissen dazu!

Bergretter werden

Um Bergretter zu werden nimm mit deiner nächsten Ortsstelle Kontakt auf. Du findest alle Ortsstellen auf der Webseite der jeweiligen Landesorganisation.

Wir freuen uns über deine Bereitschaft zur Mitarbeit bei der Österreichischen Bergrettung,
Landesorganisation Niederösterreich/Wien.

 

Nimm Kontakt zu der nächsten Ortsstelle in deinem Bundesland auf!

 

    Unsere Erwartungen

    • Freiwillige und ehrenamtliche Mitarbeit in einer Ortsstelle
    • Aktive Mitarbeit im Bergrettungsdienstsystem
    • Basisausbildung innerhalb von 5 Jahren
    • Bereitschaft zur Weiterbildung
    • Alpine Sportarten als persönliche Freizeitgestaltung

    Voraussetzungen

    Interesse und Zeit für die freiwillige und ehrenamtliche Mitarbeit

    • 16-Stündiger Erste-Hilfe-Kurs nicht älter als zwei Jahre
    • Das 16. Lebensjahr vollendet
    • Soziale Kompetenz, Teamfähigkeit
    • Bereitschaft zur Aus- und ständigen Weiterbildung

    Alpine Fähigkeiten

    • Trittsicherheit
    • Ausreichend Kondition für 500 Hm/h
    • Klettern bis zum 3. Schwierigkeitsgrad im Vorstieg
      Sicheres Skifahren auf und abseits der Piste bei jeder Schneesituation

    Die alpinen Fähigkeiten werden vor deinem Beitritt von der Ortsstelle in geeigneter Form festgestellt. Ab deinem Eintritt absolvierst du ein Probejahr in deiner Ortsstelle. Im Probejahr kannst du bereits den Basisgrundkurs Sanitätshilfe besuchen. Alle anderen Basisgrundkurse kannst du erst nach Absolvierung des Probejahres beginnen. 

    Ein Mentor begleitet dich ausbildungsmäßig während deines Probejahres und führt dich in die Grundzüge der Bergrettungstechnik ein. Er schärft deine alpinen Fähigkeiten, damit du für den Kurs und deine weitere BR-Tätigkeit optimal vorbereitet bist. Die Begleitung ist schriftlich zu dokumentieren und zeitgerecht vor Kursbeginn an den Landesausbildungsleiter zu übermitteln.

      |

      Lernen ist wie schwimmen gegen die Strömung, hörst du damit auf, treibst du ab!

      Die Ausbildung

      Das Ausbildungssystem des ÖBRD/NÖ/W ist in mehreren Ebenen unterteilt:

      Basisgrundausbildung
      1. Basisgrundkurs Sanitätshilfe – 2 Tage
      2. Eignungsprüfung Sommer – 1 Tag
      3. Basisgrundkurs Sommer – 4 Tage
      4. Eignungsprüfung Winter – 1 Tag
      5. Basisgrundkurs Winter – 7 Tage
      Fortbildungsmodule
      1. Fortbildungskurs Sommer Alpin – 4 Tage
      2. Fortbildungskurs Winter Alpin – 5 Tage
      Führungskräftemodule
      1. Gruppeneinsatzleiter Sommer – 4 Tage
      2. Gruppeneinsatzleiter Winter – 7 Tage
      3. Einsatzleiterausbildung – 5 Tage
      Weiterbildungskurse und Spezialausbildungen
      • Weiterbildungskurs Einsatzleiter Stab (WBK-EL-St)
      • Weiterbildungskurs Sanitätshilfe (WBK SAN)
      • Weiterbildungskurs Canyoningretter (WBK-CR)
      • Weiterbildungskurs Hundeführer (WBK-HF)
      • Ausbildungsmodul Lift- & Seilbahnbergespezialist
      • Ausbildungsmodul Funkspezialist
      • Ausbildungsmodul Schnee & Lawinenkunde
      • Ausbildungsmodul Eis & Gletschertechnik
      • Ausbildungsmodul Gleitschirmfliegerretter
      • Ausbildungsmodul Einsatzfahrer
      Anwärter-Überprüfung 16h Erste Hilfe Basis SAN-Kurs Basis Sommer-Kurs Basis Winter-Kurs Ausbildungsverpflichtung  in der OST
      ÖBRD-Neuzugang Sommer & Winter
      Ziviler Bergführrer, Heeresbergführer, Polizeibergführer
      Staatlicher Schilehrer, Schiführer Sommer
      Schilehrer, Instrutktor, Hochtouren, Schitouren Sommer
      Instruktor Klettern Winter
      ÖBRD Mitglieder aus anderen Bundesländern
      Ärzte Sommer & Winter
      Notfallsanitäter / Sanitäter Sommer & Winter