Die ehrenamtlichen Mitglieder der Bergrettung Niederösterreich/Wien rückten in der ersten Jahreshälfte 2022 bereits 455-mal zu Einsätzen aus, bei denen insgesamt 494 Personen gerettet werden konnten. Generell können wir hier im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Rückgang der Einsatzzahlen verzeichnen. Von diesen 455 Einsätzen wurden 47 in der Nacht durchgeführt, was knapp über 10% entspricht. Nachteinsätze machen somit zwar nach wie vor einen geringen Anteil der Einsatztätigkeit der Bergrettung aus, jedoch stellen diese höhere Herausforderungen und größere Gefahren für die Bergrettungsmannschaften dar. „Viele Einsätze im unwegsamen Gelände, welche tagsüber häufig in Zusammenarbeit mit einem Rettungshubschrauber übernommen werden, müssen in der Nacht durch Bergretter*innen gestemmt werden. Diese Einsätze stellen uns immer auch vor größere Gefahren, da durch die eingeschränkte Sicht eine Gefahrenbeurteilung des Geländes schwieriger wird“, so Landesleiter Matthias Cernusca.

Der Anteil der unverletzten geborgenen Personen ist bei der Gegenüberstellung zum Vergleichszeitraum 2021 um 9% gestiegen. Die Anzahl der verirrten Personen sogar um 38%. „Personen ohne Verletzung, welche Hilfe durch die Bergrettung benötigen, werden in den vergangenen Jahren immer mehr und stellen uns vor große Herausforderungen in unserer ehrenamtlichen Arbeit. Fehlende Tourenplanung und eine falsche Selbsteinschätzung sind dazu die wesentlichen Treiber der Einsätze von unverletzten Personen.“ so Cernusca weiter.

Die Bergrettung Niederösterreich/Wien möchte aus diesem Anlass zum wiederholten Male auf die Wichtigkeit einer umfangreichen Tourenplanung hinweisen. Hierbei sollten beispielsweise auf den Wetterbericht Rücksicht genommen und Alternativrouten geplant werden, sollten sich die Bedingungen vor Ort stark verschlechtern. Die Ausrüstung sollte an die Witterung, Dauer, Art und Schwierigkeit der Tour angepasst sein. Ebenso wichtig ist es Angehörige über die geplante Tour sowie die ungefähre Rückkehrzeit zu informieren. Weitere Tipps finden Sie auf unserer Website. Ein Informationsvideo zur Tourenplanung finden Sie auf unserer Homepage unter: https://bergrettung-nw.at/news/tourenplanung-im-sommer/

Grafik und Titelbild: © Georg Krewenka

Cookie Consent mit Real Cookie Banner