In der Ortsstelle Wienerwald Süd wurde am Freitag, dem 29.04.2022 der erste Orientierungslauf im heurigen Jahr durchgeführt. Im Rahmen dieser Veranstaltung durften die Teilnehmer*innen im nord-östlichen Bereich des Anningers zwischen dem Richardhof und dem Waldgasthof Bockerl ihr Können unter Beweis stellen. (-> Bild „Einweisung in den OL“)

Der Orientierungslauf hat das Ziel neben der körperlichen Fitness auch den Umgang mit Orientierungsmitteln (Karte, Bussole) zu schulen. Auch das Bewegen auf unterschiedlichen Untergründen und die Gebietskenntnis werden dabei verbessert. Wenn der Lauf einzeln durchgeführt wird, steht man ständig vor der Herausforderung, Entscheidungen über die weitere Streckenführung zu treffen. Absolviert man ihn im Team wird zusätzlich auch noch die Teamfähigkeit (und ggf. die Konfliktlösungsfähigkeit 😊) trainiert. (-> Bild „Ein Läuferteam“)

Im Rahmen der Orientierungsläufe der Ortsstelle Wienerwald Süd werden auch immer wieder besondere Aufgabenstellungen in die Läufe integriert. Diese Aufgabenstellungen erfolgen überraschend und sorgen immer für einen „extra“ Nervenkitzel. So werden manche Läufe im Dunkeln mit Stirnlampe durchgeführt, bei anderen wird ein Sanitäts-Szenario integriert oder es gibt Wissensfragen zu beantworten. (-> Bild „Bei der Versorgung“)

Für die Bergretter*innen gab es dieses Mal drei unterschiedliche Strecken zur Auswahl, die sich in der zu bewältigenden Distanz (zwischen drei und sechs Kilometern) und den zu überwindenden Höhenmetern (200 bis 400 Höhenmeter) unterschieden. In Summe stellten sich 16 Läufer*innen (und zwei Hunde) der Herausforderung und konnten diese auch erfolgreich meistern. (-> Bild „Orientierungsposten im Wald“)

Der Spaß und die Kameradschaft dürfen natürlich nie zu kurz kommen – und so wurde die Nachbesprechung der Erlebnisse kurzerhand zum Fest der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf verlegt. (-> Bild „Ein Teil der Orientierungsläufer bei der Nachbesprechung“)

Es werden auch dieses Jahr noch weitere Orientierungsläufe durchgeführt und natürlich sind auch Mitglieder anderer Ortsstellen herzlich dazu eingeladen.

Fotos: © ÖBRD
Cookie Consent mit Real Cookie Banner