Am Sonntag, den 6. Februar 2022 haben sich die Ortsstellen Lilienfeld und Freiland in der Zentrale Lilienfeld getroffen, um eine gemeinsame Winterübung im Bereich der Hinteralm durchzuführen.

Bei der diesjährigen Winterübung war der erste Programmpunkt das Lesen und Interpretieren des Lawinenlageberichtes.

Die Erkenntnisse daraus wurden beim Aufstieg in Kleingruppen umgesetzt. Ziel des Aufstieges war die Traisnerhütte auf der Hinteralm Die wechselnden Verhältnisse erforderten den sicheren Umgang mit Harscheisen und einer sauberen Spuranlage im bis zu 35 Grad steilen Gelände.

Der nächste Programmpunkt war der Kameradenrettung gewidmet, bei der besonderes Augenmerk auf sauberes Arbeiten mit dem Lawinenverschüttetensuchgerät, kurz LVS, und Sonde gelegt wurde.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten die Verhüttung einer Person in einer Tiefe von ca. 1,5 Metern lösen und mit einem Sondentreffer die Punktordnung durchführen. Um die Aufgabe realistischer zu gestalten wurde sie unter Zeitdruck absolviert.

Parallel dazu arbeitete die zweite Gruppe verschiedene Lagerungen und Verletzungsmuster ab. Fünf verschiedene Szenarien verlangten von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einiges an Erste Hilfe-Fähigkeiten. Das schonende Einbringen in den Akja und der Abtransport rundeten diese Station ab.

An diesem Tag war ein wesentlicher Teil die richtige und effiziente Schaufeltechnik. Um nicht den Eindruck einer „Schneeballschlacht“ zu erwecken wurde die Schaufeltechnik genau analysiert, nachbesprochen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse im nächsten Durchlauf umgesetzt. Die richtige Technik erhöht für den Verschütteten die Überlebenschance erheblich. Hier können Minuten gewonnen bzw. verloren werden. Auch im Übungsbetrieb war es eine schweißtreibende Arbeit.

Die Stationen im Einzelnen:

  • LVS Suche am Lawinenkegel – Sondieren
  • Schaufeltechnik
  • Erste Hilfe, Lagerung und Abtransport mit dem Akja
  • Einsatzübung

Als letzte Aktion verpackten wir die durchgenommenen Stationen in eine Einsatzübung. Ein fordernder und lehrreicher Tag fand hier seinen Höhepunkt. In unserer gewohnten Feedbackrunde fand die Nachbesprechung statt, in der jeder Teilnehmer seine Eindrücke sowie Verbesserungspotential ansprechen konnte.

Fazit: Es war für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein erfolgreicher, lehrreicher und gemeinschaftlicher Tag!

Fotos: © ÖBRD
Cookie Consent mit Real Cookie Banner