Alpin Notruf: 140

WhatsApp-Live-Standort-Übermittlung unterstützte bei Vermisstensuche auf der Rax

6. Nov 2023 | Einsatz

Letzte Woche ging um 13:22 bei der Bergrettung Reichenau die Meldung ein, dass zwei junge Frauen (21 und 22 Jahre) im oberen Bereich des Teufelsbadstubensteigs (Rax) in unwegsames Gelände gekommen seien. Der Standort der Gesuchten konnte anhand der Anrufdaten vorerst nur ungefähr ermittelt werden und auch der Einsatz eines Hubschraubers war aufgrund des starken Windes nicht möglich. Zwei Mannschaften der Ortsstelle Reichenau machten sich auf die Suche nach den Vermissten.
 
Einer der beiden Frauen gelang es schließlich mit nur noch geringer Akku-Leistung, via WhatsApp ihren Live-Standort zu übermitteln. Um 15:30 konnte schließlich Rufkontakt hergestellt werden. Die beiden unverletzten Steirerinnen wurden von der Mannschaft über den Wachthüttelkamm zur Höllentaler Bundesstraße gebracht, wo sie kurz nach 17:00 Uhr eintrafen.
Artikel auf der Seite der Ortsstelle Reichenau: https://reichenau.bergrettung-nw.at/news/zwei-klettersteiggeherinnen-in-bergnot-am-teufelsbadstubensteig/

Fotos: © ÖBRD NÖ/W

Unsere Partner

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Loading...