Alpin Notruf: 140

Für Dich!

Unsere mehr als 1.300 Bergretter und Bergretterinnen stehen 365 Tage im Jahr rund um die Uhr bei jedem Wetter freiwillig und unentgeltlich bereit, um bei einem Unfall im unwegsamen, alpinen Gelände rasch und effizient Hilfe leisten zu können.

Ausbildung

Damit wir wenn etwas passiert stets perfekt vorbereitet sind gibt es bei uns ein ständiges Aus- und Fortbildungsprogramm. So bleibt nichts dem Zufall überlassen.

Förderer

Um nur 28€ im Jahr genießt die ganze Familie weltweiten Versicherungsschutz. Mit diesem Betrag unterstützt du auch die Bergrettung bei der Beschaffung von neuer Ausrüstung.

Pernkopf auf Stippvisite am Winterkurs

Den sonnigen Montagvormittag nutzte Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf zu einem kurzen Besuch am Winterkurs in Mitterbach. Der Landesrat für Umwelt, Landwirtschaft, Energie, Landeskliniken und Feuerwehren konnte sich ein Bild von den jungen...

Die Notruf-App „Rettung 144“

Am Markt tummeln sich zahlreiche Notfall-Apps. Die Funktionsweisen sind unterschiedlich. Während manche Apps tatsächlich Rettungskräfte alarmieren können, dienen andere lediglich als eine Art Ratgeber für Erste-Hilfe Maßnahmen. Andere wiederum setzen eine...

Umfangreicher Versicherungs­schutz um nur 28€ im Jahr für die ganze Familie

Bei Unfällen im Gelände bis du bis 25.000€ auf Bergekosten versichert, weltweit! Für weitere Vorteile folge dem Link

Unsere 30 Ortsstellen:

Der Österreichische Bergrettungsdienst ist eine Hilfsorganisation, welche in Österreich den Bergrettungsdienst durchführt. Der Aufgabenbereich umfasst hauptsächlich die Rettung von verletzten Personen aus unwegsamem Gelände. Überall dort wo Feuerwehr, Rotes Kreuz, u. ä. aufgrund ihrer Ausrüstung und der geografischen Gegebenheiten nicht mehr in der Lage sind zu helfen kommen wir zum Einsatz.

Video

Video

Komm in unser Team und werde Bergretter!

Du bist Sommer wie Winter begeisterter Bergsteiger und interessierst dich für die Arbeit der Bergrettung?
Dann melde dich doch mal bei uns!

Weitere Beiträge

Archiv

Bezirkshauptmann­schaften und ÖBRD – ein enges Netzwerk

Nicht nur von Gesetzeswegen - wie dem NÖ Rettungsdienstgesetz (NÖ RDG) und dem NÖ Katastrophenhilfegesetz (NÖ KHG), ergibt sich eine enge Zusammenarbeit des Österreichischen Bergrettungsdienstes mit Niederösterreichs Behörden. Wir sind mit der Landesregierung, den...

2. NÖ Freiwilligenmesse

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres wird heuer zum zweiten Mal in Folge die NÖ Freiwilligenmesse stattfinden. Die Messe steht für ein solidarisches und engagiertes Niederösterreich und ist für alle gedacht, die sich für die Mithilfe bei einer Freiwilligenorganisation...

Bergrettung setzt auf Teamwork

In der Ortsstelle Triestingtal der Bergrettung Niederösterreich/Wien wurde am Samstag den 29. September 2018 eine Fuchsjagd als Probeballon gestartet. In einer sogenannten Clusterübung wurden die Kräfte dreier Ortsstellen vereint. Damit will sich die...

Mit Gerlinde Kaltenbrunner durchs Mariazellerland

24 Stunden wandern – das entspricht in etwa 60 Kilometern und 2.000 Höhenmetern. Das ist körperliche und mentale Leistung, die Sinn macht! Das ist persönlicher Einsatz für die dringend benötigte Hilfe in Nepal. Rund 140 begeisterte Bergsportler wanderten an einem...

Grenzenlose Übung

„Grenzenlose“ Übung am Trefflingfall Am beliebten Wanderziel Trefflingfall grenzen die Einsatzgebiete der Bergrettungen Lackenhof (Gebiet West), Kirchberg und Annaberg (Gebiet Mitte) aneinander. Mitte September übten unter der Federführung der Canyoning-Gruppe...

Mikl-Leitner besucht Bergrettung

Beim 69. niederösterreichischen Almwandertag ließ es sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner nicht nehmen, sich einen persönlichen Eindruck von der Bergrettung am Lilienfelder Muckenkogel zu machen. Diese zeichnete bei dem Event für die Sicherheit der mehr als 3.000...

Mit Gerlinde Kaltenbrunner durchs Mariazellerland

24 Stunden wandern – das entspricht in etwa 60 Kilometern und 2.000 Höhenmetern. Das ist körperliche und mentale Leistung, die Sinn macht! Das ist persönlicher Einsatz für die dringend benötigte Hilfe in Nepal. Vom 29. bis 30. September können Bergsportfreunde mit...

Geborgene Personen (2018)

Einsätze (2018)

aktive Bergretter in Niederösterreich / Wien (2018)