Alpin Notruf: 140

Hilf uns zu helfen!

Mit diesen Ratschlägen kannst du uns bei der Rettung von Verunfallten am Berg bestmöglich unterstützen. Je genauer du deine Angaben machen kannst, desto schneller können wir am Einsatzort eintreffen.

Notfallmeldung via Telefon

Das Handy ist ein wichtiges Instrument um im Notfall die Bergrettung zu alarmieren. In Österreich wählt man dazu den alpinen Notruf 140 (Nur in Vorarlberg gilt der allgemeine Rettungsnotruf 144). Auch über die europäische Notrufnummer 112 funktioniert die Alarmierung.

Wenn das Handy keinen Empfang hat, kann man es abschalten und nochmal aufdrehen und dann statt dem PIN die Nummer 112 eingeben.

Je genauer die Angaben gemacht werden, desto schneller erreichen die Rettungsmannschaften die verletzte Person.

Falls überhaupt kein Netz-Empfang möglich ist, muss der Verunfallte gesichert werden bevor man sich auf die Suche nach einem Standort macht, von dem aus man den Notruf absetzen kann.:

  • Erste Hilfe Leisten – Blutungen stillen
  • Stabile Seitenlage bei Bewusstlosen
  • Aus der Gefahrenzone bringen (Lawinen, Steinschlag, Gefahr des Abrutschens)

Wo ist es geschehen?

Genaue Angaben des Unfallortes und der Wettersituation

Was ist geschehen?

Beschreibung des Unfalls

Wieviel Verletzte?

Angabe der Zahl von Verletzten

Welche Art von Verletzungen?

Besonders lebensdrohende Zustände schildern

Wer meldet den Unfall?

Angabe des eigenen Namens mit ev. Rückrufmöglichkeit