AGB’s

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB) gelten in der am Tag der Bestellung gültigen Fassung für sämtliche Verträge, die vom Österreichischen Bergrettungsdienst (kurz ÖBRD), LOrg. NÖ/W  sowie deren Erfüllungsgehilfen als Verkäufer von Dienstleistungen (in jeder Form) und dem Besteller abgeschlossen werden. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen AGB und unserer Datenschutzvereinbarung einverstanden und an sie gebunden.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften (insbesondere den Bestimmungen des KSchG) ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB unverändert in Kraft.

(3) Die AGB in der vorliegenden Fassung sind auch Grundlage für alle künftigen Kaufverträge zw. den Geschäftspartnern.

§ 2 Vertragsschluss

Aufträge müssen schriftlich erteilt werden. Mündliche Vereinbarungen, die nicht schriftlich bestätigt werden, binden den ÖBRD, LOrg. NÖ/W nicht. Der ÖBRD behält sich das Recht vor, das jeweilige Leistungsangebot inhaltlich jederzeit zu verändern.Der Vertrag kommt durch Annahme der Bestellung durch den ÖBRD, LOrg. NÖ/W zustande, und zwar ab dem Zeitpunkt des Zahlungseinganges auf unserem Konto.

§ 3 Vertragssprache

Der Vertragsinhalt, alle sonstigen Informationen, Kundendienst und Beschwerde-erledigung werden durchgängig in deutscher Sprache abgewickelt.

§ 4 Kaufpreis

(1) Grundsätzlich gilt jener Kaufpreis als vereinbart, wie er sich aus den aktuellen Prospekten, Katalogen, Preislisten, Websites usw. ergibt. Die auf der Website angeführten Preise sind die allgemeinen Verkaufspreise. Die Preise sind ab dem Tag der Veröffentlichung bis aus Widerruf gültig. Zahlungen die über die veröffentlichten Preise hinausgehen werden als Spenden gewertet.

§ 5 Zahlungsbedingungen

(1) Rechnungsbeträge sind, sofern nicht anders vereinbart bzw. bereits getätigt, sofort abzugs- und spesenfrei fällig. Die Überweisung erfolgt mittels
Einzahlung per Erlagschein, Telebanking bzw. Bezahlung über einen Zahlungsdienstanbieter.

§ 6 Widerrufsrecht

(1) Ein Rücktrittsrecht besteht nicht bei:
– Dienstleistungen: Der Kunde verlangt ausdrücklich und stimmt gleichzeitig zu, dass mit der in Auftrag gegebenen Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen werden soll. Er weiß, dass sein Widerrufsrecht bei vollständiger Erfüllung des Vertrages erlischt.

§ 7 Gültigkeit

Die Bergekostenvorsorge ist ab dem Zahlungseingang auf unser Konto ein Jahr lang gültig und endet danach automatisch. Eine Kündigung ist nicht notwendig. Vor Ablauf der Zeitspanne erfolgt eine unverbindliche Infoaussendung samt Erlagschein mit der Bitte die Bergekostenvorsorge um ein weiteres Jahr zu verlängern. Die Vertragsgrundlagen sind auf unserer Homepage unter: foerderer.bergrettung-nw.at nachzulesen.

§ 8 Datenschutz

(1) Die Mitarbeiter des ÖBRD, LOrg. NÖ/W unterliegen den Geheimhalteverpflichtungen des Datenschutzgesetzes.

(2) Der Kunde anerkennt, dass die Verwendung der im Vertrag angeführten Daten über den Kunden für Zwecke der Buchhaltung und der Kundenevidenz gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs verwendet. Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dass dies für die Vertragsabwicklung unbedingt erforderlich ist.
Auch die Vertragspartner des ÖBRD, LOrg. NÖ/W sind über diese Datenschutzbestimmungen instruiert und entsprechend verpflichtet.

(3) Der Kunde ist einverstanden, über weitere Leistungen und Produkte des ÖBRD, LOrg. NÖ/W, wie Veranstaltungen, oder Publikationen usw., auch per E-Mail informiert zu werden. Diese Zustimmung kann vom Kunden jederzeit widerrufen werden (§ 28 DSG 2000).

(3) Unsere Datenschutzbestimmungen sind auf unserer Homepage nachzulesen unter: bergrettung-nw.at/datenschutzerklaerung

§ 9 Website

Die Informationen auf dieser Website sind vom ÖBRD, LOrg. NÖ/W mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch wird keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernommen. Jegliche Haftung für allfällige Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots dieser Website wird ausdrücklich ausgeschlossen. Von Inhalten anderer mit Link verbundenen Websiten distanziert sich der ÖBRD ausdrücklich und hält fest, dass er sich deren Inhalt nicht zu eigen gemacht hat.

§ 10 Gerichtsstand und anwendbares Recht

(1) Alle Vereinbarungen gem. dieser AGB unterliegen ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(2) Gerichtsstand und Erfüllungsort des Vertrages ist der Sitz des ÖBRD, LOrg. NÖ/W, derzeit Wien.